Philosophie und Ziel der Akademie

Die Libelle ist uns in unserer Philosophie ein tragendes Sinnbild:

für die bewusste Förderung von Transformation, Wandel und Fortschritt in den Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung, Wahrnehmungsfähigkeiten, Talentförderung. Das bedeutet, dass die Schule sich selbst immer wieder neuen Horizonten ausrichtet, sich dem Wandel anpasst und in sich auf der Basis der Förderung auf Augenhöhe und gegenseitigem Respekt eine Plattform bietet für Jeden, der sich selbst finden, an sich arbeiten und sein Leben in eine starke und zuverlässige Zufriedenheit bringen will.

Weil er seine eigenen Talente erkennt, achtet, fördert und auf seine einzigartige Weise in den Dienst Aller bringen möchte. Die Individualität ist gross geschrieben - Jeder kann etwas! Der Hauptnutzen der Absolventen ist, individuell in ihrem persönlichen Prozess begleitetet und abgeholt zu werden. - UND dass sie dabei unterstützt werden, das Gelernte wirkungsvoll im Alltag umzusetzen.

Was nutzt erworbenes Wissen, wenn es nicht umsetzbar ist? Des weiteren werden in der Akademie modernste und durchaus alternative Lehr- und Prüfungsmethoden (interaktives Lehren, Nutzen vom Wissen aller, keine schriftlichen Prüfungen, dafür die Prüfung der Umsetzbarkeit im Alltag, u.v.m) genutzt und angewendet. Diese können neuen Erfahrungen und Erkenntnissen angepasst werden, solange es dem Zweck der Akademie und dem Wohl der Menschen, die eingebunden sind, nicht widerspricht.

Die Schulungen sollen für die Teilnehmer zahlbar und für die Referenten/Seminarleiter verhältnismässig gut entlöhnbar sein. Die Akademie darf nicht Minuszahlen machen. Allfälliger Gewinn wird wieder für die Akademieziele eingesetzt. Ein einzigartiges Empfehlungssystem fördert das Netzwerken und „Miteinander“ unter den Teilnehmer, Verbandsmitgliedern wie auch anderen Institutionen ähnlicher und verwandter Art.

Die Akademie für persönliches Wachstum ist im Dezember 2013 mit einem dreiköpfigem Vorstand gegründet worden. Seit Januar 2014 ist sie vollumfänglich in Betrieb, um die ersten Schritte auf dem Weg in die Zukunft zu gehen. Innerhalb der nächsten Jahre werden erfolgreiche Absolventen der Akademie-eigenen Ausbildungen und auch quereinsteigende Fachpersonen hier als Dozierende tätig sein, sich als Mitglieder des Verbandes für die gesellschaftliche Akzeptanz der spirituellen und persönlichen Ent-wicklung engagieren und/oder sogar als Vorstandsmitglieder tätig sein. Eine Qualitätskommission und eine professionelle Geschäftsleitung, sowie die europäische Anerkennung im Rahmen der Coaching-Tätigkeit und als Schulungsinstitut sind weitere Ziele. Verschiedenste Weiterbildungs-Seminare, aber auch ganze Module und Ausbildungen in unserem Fachbereich sind ab Februar 2014 gestartet.

Die erste Kernausbildung 'Coach' ist Anfang 2013 schon erfolgreich unter house of coaching gestartet. Verschiedenste Events im Rahmen des Akademie-Zwecks sollen zur Popularität und Verbreitung der Seriösität und Bodenständigkeit mithelfen. Die Ausbildungsstätte macht es sich zur Aufgabe, mittelfristig als Schulungsinstitut im ganzen deutschsprachigen Raum einen bodenständigen und qualitätsstarken Ruf in Sachen Bildung in den Bereichen „Persönlichkeitsentwicklung, Wahrnehmungsfähigkeiten und Talentförderung“ zu erarbeiten. Teilnehmer unserer Programme sollen sich in ihrer eigenen Ent-wicklung abgeholt und bereichert fühlen. Absolvieren diese sogar Ausbildungen, kriegen sie bei erfolgreicher Diplomierung die Lizenz zur Mitgliedschaft, um auf Wunsch sich und ihre individuellen Potentiale in der Schule auf die Art weiter zu geben, die für den einzelnen zum aktuellen Zeitpunkt richtig und wichtig sind.

Quereinsteigende Seminarleiter setzen Ihr Potential durch Erwerb der Lizenz und gegen adäquates Entgelt in den Dienst der Akademie. Mitglieder der Akademie (Seminarleiter, Diplomabgänger, Gönner) setzen ihre Talente nach Wahl und eigenem Prinzip der Freude in den Aktivitäten des Verbandes als Vereinsmitglied um. Sie können sich in den Vorstand wählen lassen oder anderweitig für die Akademie tätig sein: Anlässe und Seminare, Intensivwochen und Diplomierungen benötigen viel Herzensarbeit und Organisation im Hintergrund! Passivmitglieder sind Fans und interessierte potentielle Aktivmitglieder.

Die Libelle ist uns in unserer Philosophie ein tragendes Sinnbild: für die bewusste Förderung von Transformation, Wandel und Fortschritt in den Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung, Wahrnehmungsfähigkeiten, Talentförderung.

Das bedeutet, dass die Schule sich selbst immer wieder neuen Horizonten ausrichtet, sich dem Wandel anpasst und in sich auf der Basis der Förderung auf Augenhöhe und gegenseitigem Respekt eine Plattform bietet für Jeden, der sich selbst finden, an sich arbeiten und sein Leben in eine starke und zuverlässige Zufriedenheit bringen will.

Weil er seine eigenen Talente erkennt, achtet, fördert und auf seine einzigartige Weise in den Dienst Aller bringen möchte. Die Individualität ist gross geschrieben - Jeder kann etwas!

Der Hauptnutzen der Absolventen ist, individuell in ihrem persönlichen Prozess begleitetet und abgeholt zu werden. - UND dass sie dabei unterstützt werden, das Gelernte wirkungsvoll im Alltag umzusetzen. Was nutzt erworbenes Wissen, wenn es nicht umsetzbar ist?

Des weiteren werden in der Akademie modernste und durchaus alternative Lehr- und Prüfungsmethoden (interaktives Lehren, Nutzen vom Wissen aller, keine schriftlichen Prüfungen, dafür die Prüfung der Umsetzbarkeit im Alltag, u.v.m) genutzt und angewendet. Diese können neuen Erfahrungen und Erkenntnissen angepasst werden, solange es dem Zweck der Akademie und dem Wohl der Menschen, die eingebunden sind, nicht widerspricht.

Die Ausbildungsstätte macht es sich zur Aufgabe, mittelfristig als Schulungsinstitut im ganzen deutschsprachigen Raum einen bodenständigen und qualitätsstarken Ruf in Sachen Bildung in den Bereichen „Persönlichkeitsentwicklung, Wahrnehmungsfähigkeiten und Talentförderung“ zu erarbeiten.

Teilnehmer unserer Programme sollen sich in ihrer eigenen Ent-wicklung abgeholt und bereichert fühlen. Absolvieren diese sogar Ausbildungen, kriegen sie bei erfolgreicher Diplomierung die Lizenz zur Mitgliedschaft, um auf Wunsch sich und ihre individuellen Potentiale in der Schule auf die Art weiter zu geben, die für den einzelnen zum aktuellen Zeitpunkt richtig und wichtig sind. Quereinsteigende Seminarleiter setzen Ihr Potential durch Erwerb der Lizenz und gegen adäquates Entgelt in den Dienst der Akademie.

Mitglieder der Akademie (Seminarleiter, Diplomabgänger, Gönner) setzen ihre Talente nach Wahl und eigenem Prinzip der Freude in den Aktivitäten des Verbandes als Vereinsmitglied um. Sie können sich in den Vorstand wählen lassen oder anderweitig für die Akademie tätig sein: Anlässe und Seminare, Intensivwochen und Diplomierungen benötigen viel Herzensarbeit und Organisation im Hintergrund!